Studien- und Praxisangebote

ANKÜNDIGUNG für  2019

STUDIENANGEBOTE

derzeit keine….   nächster Termin voraussichtlich im Frühjahr 2020

 

Schon vorbei:

Vertiefende Einführung zu Leerheit und ihre Bedeutung für die Praxis am 29. 3. 2019

Leerheit ist ein wichtiger Begriff der buddhistischen Philosophie. Wir nutzen die Leerheit in unserer Praxis um Erkenntnisse zu gewinnen:  in der Meditation als unmittelbare Geistesschulung, in der Beobachtung der Phänomene (Vergänglichkeit), als Ergebnis und Basis des Mahayana (Herzsutra), als geschicktes Mittel in der Vajrayana-Praxis, als Ziel des Erleuchtungsgeistes, …

Herbst 2018

SPEZIELLE PRAXISANGEBOTE

Vajrasattwa-Praxis *  am 30.10.18-21h

Solange wir nicht vollkommene Buddhaschaft erreicht haben, sammeln wir aufgrund von Geistestrübungen immer wieder neue Hindernisse an. Die Vajrasattwa–Praxis ist eine kraftvolle Methode angesammelte Hindernisse zu beseitigen

Traditionelle Reinigungspraxis mit Rezitation des 100-Silben-Mantra – Gemeinsame Praxis für Teilnehmer mit Vorkenntnissen

7 Schützerinnen Praxis *  : 16.10. u 20.11.

Dieses spezielle Bittgebet an die Tara wurde von J. Sumgön (1143-1217), dem Liniengründer der Drikung Linie, verfaßt. Nachdem er Buddhaschaft erlangt hatte, meditierte er in der Echung –Höhle. Hier hatte er eine Vision der 7 Taras.

Wir bitten die Erhabene Tara um ihren Schutz und ihre Unterstützung bei unserer Praxis. Rezitation im Rahmen der Grünen Tara Praxis

Spezielle Praxis vor Weihnachten zur Entwicklung von Bodhicitta **   am Dienstag vor Weihnachten: 18.12.

Weihnachten ist ein guter Anlaß um liebevolle Zuneigung und Mitgefühl zu üben. Wir verwenden einen Text der DrikungLinie aus den außergewöhnlichen Vorbereitenden Übungen (Ngöndro) als Anregung zur Meditation.

* Teilnahme nur m Vorwissen – nach Absprache     **  für alle geeignet

Vertiefende Einführung im Herbst in 2 Teilen:

Freitag 18-21h am 19.10.

Teil I: Grundlagen buddhistischer Praxis mit Schwerpunkt Bodhisattwa Praxis Erleuchtungsgeist ist Weisheit u Mitgefühl: tiefere Bedeutung, Bodhisattwa-Haltung und Vorsatz, Bodhisattwa – Stufen, die konkrete Praxis von Mitgefühl (4 Unermeßlichen, 37 Übungen der Bodhisattwas, der 5-fache Pfad von Mahamudra)

Freitag 18-21h am  9. 11.

Teil II: Yidam-Praxis als Teil des Mahamudra-Pfades mit Einführung in die Grüne Tara Allgemeine und spezielle Erklärungen zur Yidam- Praxis: Grundlagen, versch. Arten von Meditations-Gottheiten, die 4 Aktivitäten, Keimsilben, Mantras, Mudras, Mandala, Textbesprechung und gemeinsame Rezitation

Studium und gemeinsame Praxis   – auch für Anfänger geeignet

 

Schon vorbei: Frühjahr 2018

Der Guru und die Praxis in Verbindung mit dem höchsten Lehrer

Was versteht man unter buddhistischer Praxis?

Herbstprogramm 2017 –   siehe Archiv